Außer der Reihe gibt es den neuen Beitrag schon heute, aber seht selbst.

Ich werde die ganzen Alltagsfragen und -gedanken der letzten Wochen heute einmal hinter mir lassen und mich an einem neuen Genre versuchen. Der Hommage!

Peter, Bernd, Torsten, Thomas und Arnim, liebe Beatsteaks, mit Smack Smash fing 2004 alles an!
Ihr wart, seid und bleibt meine Lieblingsband, dennoch geht es heute nicht um Euch.

Heute geht es um Christoph, Jacobus, Max, Kai, Olaf und Monchi. Genauer gesagt um Feine Sahne Fischfilet.
Unser Grundstein wurde an einem lauen Sommerabend 2014 in meiner alten Greifswalder WG gelegt. Ich erzählte meinem Mitbewohner Ole von meinen Festivalplänen und dem Lineup und er erzählte mir, dass der Sänger von Feine Sahne Fischfilet doch Jan Gorkow, der Dicke, der an unserer alten Schule Angst und Schrecken verbreitete, sei. Das diese Band, von welcher ich zuvor beiläufig mal gehört habe, aus meiner alten Heimat ist und beim Hurricane Festival mit mehr als 70.000 Besuchern auftritt, weckte mein Interesse und ich hörte mal rein und machte die Musik fortan nicht mehr aus.

Ich habe Euch auf so einigen Festivals und Konzerten gesehen, doch keines wird mir so in Erinnerung bleiben wie Euer Konzert am 23.03.2018 in der Rostocker Stadthalle.
Zunächst wollte ich gar nicht, als ich dann wollte, war der Innenraum natürlich schon ausverkauft. Ich kaufte mir mit der Zuversicht, dass sich da in den nächsten Wochen noch was im Innenraum ergeben wird, erst einmal eine Karte für den Rang. Falsch gedacht. Bis einen Tag vor dem Konzert gab es unzählige Such-Anzeigen bei eBay Kleinanzeigen, aber keine einzige Verkauf-Anzeige. Also blieb mir an diesem besagten Tag am Ende leider nichts anderes übrig, als meine wirklich winzig kleine kriminelle Ader zum Vorschein zu bringen und mich mit Hilfe von Freunden in den Innenraum zu schmuggeln.

Bereits mit den ersten Akkorden von „Zurück in unserer Stadt“ hatte ich die eine Hälfte meiner Freunde verloren, nach einem kurzen Besuch auf der Toilette dann auch die Zweite.
Auch wenn es natürlich viel schöner ist, dass Konzert gemeinsam zu genießen, ist dies ja keine unübliche Geschichte und so war es für mich auch nicht weiter schlimm. Ich lauschte Eurer Musik, tanzte mit den fremden Menschen um mich herum, hatte Spaß und in einem unbemerkten Moment der vollkommenen Leichtigkeit, sah ich Dich!

Wir waren bereits zusammen Vorglühen. Dort habe ich Dich jedoch nicht so wahrgenommen, wie ich Dich in diesem Moment gesehen habe. In meiner Erinnerung spielt sich dieser Moment in Slow Motion ab, du warst hell erleuchtet, vielleicht habe ich auch die Menge gespalten und Du kamst leichtfüßig auf mich zugelaufen.

Das Konzert gehörte nur noch uns alleine. Ich weiß nicht mehr, wie oft wie oft wir uns verloren und wiedergefunden haben, ich weiß nicht mehr, wie oft ich Dir an diesem Abend gesagt habe, wie schön Dein Lächeln ist! Ich weiß leider auch nicht mehr, worüber wir an diesem Abend so gesprochen haben.
Alles was ich weiß, ist, dass Du von diesem Moment an mein vollstes Vertrauen hattest, dass ich in jenem Augenblick wusste, dass Du der Mann bist, auf den ich mein Leben lang gewartet habe!

Feine Sahne Fischfilet, ihr könnt Euch von nun an entwickeln wie ihr wollte, eins habt ihr geschafft! Ich werde mein Leben lang von Euch erzählen.
Danke, dass ihr mir beängstigt in Erinnerung geblieben seid. Danke, dass ihr mit Eurer Musik meinen Nerv getroffen habt. Danke, dass ihr diesen wundervollen Mann in mein Leben gebracht habt!

Christian – Amore – Ich liebe Dich!
Happy Birthday!