Ja richtig, Geld ist geil! Es ermöglicht mir einen Lebensstil, bei dem ich frei wählen kann, wo ich bin und was ich mache. Am Montag fahren wir zum Beispiel weiter nach Bulgarien und haben uns dort die nächste Unterkunft für einen Monat gebucht. Die Wohnung in Leipzig ist ab November gekündigt. Das mit Leipzig war wieder ein Versuch etwas sesshaft zu werden 😀 Doch ich glaube, bis wir unseren Traum von einem Gemeinschaftshof realisieren, sind wir mehr oder weniger als Nomaden unterwegs. Inspirationen und Erfahrungen sammeln.

Da bin ich sehr froh, dass es die Möglichkeit gibt, online Geld zu verdienen. Ich habe keine Selbstständigkeit angemeldet, doch dadurch, dass ich mit im Unternehmen von meinem Freund arbeite, fühlt es sich so an. Kein Angestellten-Dasein. Das habe ich mir immer wieder gesagt, nachdem ich mein Beruf vor einigen Jahren aufgegeben habe: Ich will nie wieder in einem Beruf fest angestellt sein! 😀

Zum Glück gibt es andere Möglichkeiten

Nun betreiben wir ein Online-Business, was vor allem in dieser verrückten Coronazeit sehr nützlich ist. Wenn alles wieder „normal“ wird, möchten wir uns wieder auf die Offline-Komponenten fokussieren. Veranstaltungen organisieren, mit Menschen direkt zusammenarbeiten, sie verbinden und auch mit unserem Team in einem Haus arbeiten und leben können. Weg von rund-um-die-Uhr auf den Bildschirm schauen.

Ich werde auch weiterhin am Laptop arbeiten, doch dann mit mehr Menschenkontakt. Zur Zeit bin ich für das Design unserer Produkte, Bilder und Website zuständig. Daneben bin ich noch Julia – das Buchungsbunny 😀 Nett ausgedrückt 😉 Ich mache quasi die Vorarbeit für die Buchhaltung. Die Kombi finde ich persönlich ganz cool – mal kreativ ausleben, mal stumpf abarbeiten. Hat auch was! Und dabei die Zahlungsein- und ausgänge zu kontrollieren und zuzuordnen, gibt mir mehr Überblick und Gefühl mit Umgang von Geld.

Demnächst befasse ich mich auch mit Investitionen. Das interessiert mich auch sehr. Früher nie, weil ich immer dachte, ich hätte kein Geld zum Investieren. Doch mich mit dem Geld des Unternehmens zu befassen, ist dann viel leichter und macht mehr Spaß 😀

Minimalismus

Und auch wenn ich Geld geil finde – Nein grade weil ich Geld geil finde (!), möchte ich achtsam damit umgehen. Ich will es für Dinge nutzen, die ich wirklich brauche. Dort das Geld reinstecken, wo es gut angelegt ist. Nicht für Krimskrams. Die Zeiten habe ich hinter mir!

Dabei bedeutet Minimalismus für mich nicht, so wenig wie möglich zu besitzen. Sondern die Dinge zu haben, die ich wirklich wichtig finde. Die Frage „Brauch ich das wirklich?“ hilft dabei ungemein gut! Bei allem, wo Geld fließt. Wenn wir zum Beispiel eine neue Unterkunft suchen, dann suchen wir genau nach dem, was wir brauchen. Nach unseren Kriterien, die die Unterkunft erfüllen soll. Das Geld spielt dabei nur eine nebensächliche Rolle. Von allen Angeboten, die die Kriterien erfüllen, wählen wir dann das kostengünstigste, mit dem alle zufrieden sind. Es geht darum, was wir unbedingt wollen und brauchen. Dann geben wir gerne das Geld dafür aus. Der Überschuss an Geld, bzw. der Gewinn bleibt im Unternehmen oder wird andersweitig gewinnbringend investiert.

BTW Jaro wurde 1 Jahr

Am 17.10. , einen Tag nach Claudis Geburtstag, hatte auch mein Kleiner Geburtstag. Seinen allerersten. Krass! Ein Jahr ist es bereits her, dass ich im Wohnzimmer dieses winzige Baby zur Welt brachte.

Auch an seinem Geburtstag gingen wir sparsam mit dem Geld um. Wir haben nichts ausgegeben 😀 Keine riesen Party, keine teuren Geschenke! Wir hatten einen tollen Tag und hatten schöne Gespräche mit unseren Familien in der Heimat. Jaro braucht zur Zeit keine Geschenke, ich wüsste auch nicht, was ich ihm kaufen sollte. Er hat hier alles, was er braucht. Und er hat Spaß. Er freut sich ganz einfach an seinem Leben. Ich denke nicht, dass er glücklicher wäre, mit ner großen ungesunden Torte, Kerzen, Luftschlangen und vielen vielen Geschenken. Maximal genauso glücklich 🙂

Also, nochmal ein kleiner Reminder an alle und an mich:

Achte auf das, was du willst. Fokussiere dich nur darauf und lass alles andere außer Acht!

Julia ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.