Anreise mit „Zwangsstopp“ in Singapurhuuuur!

Nach einem sehr angenehmen Flug habe ich am Donnerstag um 05:20 Uhr Ortszeit Singapur erreicht. Bis zu meinem Weiterflug nach Auckland hatte ich gute 3 Stunden Zeit, welche ich aber in der Wartelounge vor meinem Gate verbracht habe. Ich war einfach zu müde um diesen gewaltigen Flughafen zu erkunden. Pünktlich zur angesetzten Boardingzeit ertönte das erste Mal die Durchsage, dass sich dieses noch verschieben wird, da es technische Probleme am Flugzeug gibt. Die Durchsage wiederholte sich fortlaufend im Viertelstunde Takt ohne genaue Informationen, wann es weiter geht. 5 Stunden und ein Nickerchen später kam dann die Mitteilung, dass das Flugzeug heute nicht mehr abheben wird. Müdigkeit und Hunger taten ihr übrigens… meine Laune war im Keller.

Kurz innerlich mit mir gehadert stellte ich mir die Frage, warum eigentlich?! Schließlich habe ich keinen Zeitdruck und kann die Gegebenheiten doch nun endlich mal gelassen auf mich zukommen lassen. Nachdem alle Passagiere und ich auf verschiedene Hotels in der Stadt aufgeteilt wurden, habe ich also meine Müdigkeit ignoriert und bei tropischen 30 Grad zu Fuß die Stadt erkundet.

Ich bin aus dem Staunen nicht mehr rausgekommen!

Durch Zufall bin ich zeitgenau zur Lichtshow bei den Supertrees gelandet.

Zum Schluss habe ich dann noch einen Abstecher in das Hotel Marina Sands gemacht. Dies ist durch seinen Infinity Pool im 57 Stock bekannt.

Singapur ist eine beeindruckende Stadt und solltet ihr irgendwann einmal hier zwischenlanden, lasst euch nicht auch zu eurem Glück zwingen… bleibt einen Tag länger und schaut sie euch an. 🙂

Freitag um 07:00 Uhr ging mit einem Tag Verspätung sodann mein Anschlussflug nach Auckland, wo ich gestern Abend um 22:00 Uhr gut gelandet bin. Verängstigt durch die deutsche Bürokratie war ich vollkommen irritiert, als die nette Beamtin bei der Einreise noch nicht einmal mein Visum sehen wollte und ich innerhalb von 2 Minuten den Stempel im Reisepass hatte.  Fix und fertig habe ich später mein Bett im Hostel bezogen und in diesem Moment Neuseeland einfach Neuseeland sein lassen.

Während ihr den Freitagabend nun noch vor euch habt, sitze ich überglücklich 11 Stunden in der Zukunft am anderen Ende der Welt und freue mich auf einen Tag mit Lotti und den AllBlacks!

Fabelhaft,

Eure Claudi

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Anreise mit „Zwangsstopp“ in Singapurhuuuur!

  1. Marion Wegner schreibt:

    Hallo Claudi, schön zu hören, dass Du gut angekommen bist ! Erst war ich traurig, dass Du die Zeit Dir nicht genommen hast , den wahnsinnigen Flughafen Dir anzusehen, denn der ist echt genial. Aber dann habe ich weiter gelesen und dann war ich total glücklich, dass Du Dir die Zeit genommen hast, bzw. Dir die Zeit zwangsweise gegeben wurde, Dir Singapur anzusehen. Echt geil, mache ich sicherlich auch noch mal. Ganz liebe Grüße und gaaaaaannnnzzzz viel Spaß. Deine Marion Aus Demmin

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s